Mois Uhren: Rolex, Royal Oak und Richard Mille

Wir haben auf diesem Uhrenblog ja schon mehrere Uhrensammlungen von YouTubern und Influencern unter die Lupe genommen, sei es von Montana Black, dem Fashion-YouTuber Justin oder das Porträt über Marc Gebauer, seines Zeichens Uhren- und Parfümhändler (z.B. von Xerjoff Parfüm* ).Obwohl die private Uhrensammlung von Marc Gebauer nicht vollends bekannt ist, stelle ich die These in den Raum, dass die Uhrensammlung von Mois, um den es in diesem Artikel geht, eindeutig ein neues Level darstellt unter allen Sammlungen die wir bis dato unter die Lupe genommen haben.
Das Highlight, zumindest wertmäßig, bildet sicherlich eine auf 50 Exemplare limitierte Richard Mille (günstige Alternative* ). Seine sonstigen Zeitmesser aus den Häusern Cartier, Rolex und Audemars Piguet müssen sich allerdings wahrlich auch nicht verstecken und lassen so manchen Uhrenenthusiasten staunend zurück. Doch bevor wir uns den beeindruckenden Uhren von Mois widmen, zunächst eine kurze Vorstellung und Biografie.

Mois Herkunft: Aus Tschetschenien über Österreich nach Deutschland

Die Geschichte von Mois beginnt am 02. Juni 1991 als er in Urus-Martan, einer Stadt in der Republik Tschetschenien, in Russland geboren wird. Dies beantwortet auch schon die Frage nach dem Alter von Mois. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels (Januar 2021) ist er demzufolge 29 Jahre alt.

Mois, hier im Business-Outfit, mit Marc Gebauer, dem wohl populärsten und sympathischesten Uhrenverkäufer auf YouTube 

Urus-Martan ist eine Kleinstadt mit circa 50.000 Einwohnern, welche somit die zweitgrößte Stadt der Republik Tschetschenien ist. Die Region Tschetschenien hat circa 1,5 Millionen Einwohner und ist von zwei Kriegen zwischen islamistischen Strömungen und der russischen Zentralregierung schwer gezeichnet worden. Mois selber hat die Kriege am eigenen Leib miterlebt und distanziert sich klar von diesen, da es seiner Ansicht nach mit fortschreitendem Krieg kein Gut und Böse mehr gibt, sondern beide Seiten zwangsläufig zu Tätern werden.

Leseempfehlung

Diese Auffassung beschreibt gleichzeitig auch seine politische Haltung. Nach eigener Aussage beurteilt er Menschen nicht nach religiöser und politischer Gesinnung, sondern ausschließlich nach deren Verhalten. Dies rührt sicherlich auch daher, dass er mit eigenen Augen das Leid gesehen hat, was ein Krieg anrichtet.

Ein Zeichen davon sind sicherlich auch die Narben auf dem Körper von Mois, welche er sich zugezogen hat, als eine Bombe in das Nachbarhaus eingeschlagen ist und ihn durch Splitter und einen Brand verletzt hat. Bei genauem Hinsehen, sind diese Naben auch heute noch zu erkennen, beispielsweise auf der Stirn oder dem rechten Arm.

Mois wurde in Tschetschenien geboren, hier ein Museum in seine  Geburtsort Urus-Martan 

Ein Museum in Urus Martan

Was bedeutet Mois?

Im Pass des wohl aufstrebendsten YouTubers 2020 steht selbstverständlich nicht sein Künstlername, sondern der echte Name von Mois, der da lautet „Zelemkhan Arsanov“. Mois bedeutet als Wort soviel wie „Bro“ oder „Alter“. Woher die Bezeichnung Mois ursprünglich kommt ist unklar. Vermutlich hat das Wort seinen Ursprung im Türkischen, wo es als Abwandlung von „Moruk“ als freundschaftliche Bezeichnung verwendet wird. Gerade im Ruhrgebiet ist dieses Wort sehr verbreitet, wo es von der Bedeutung her gleichzusetzen ist mit Freund, Bruder oder Kumpel.

Leseempfehlung

Der YouTuber Mois, der als Labelchef auch eine sehr enge Verbindung zur Musik hat, hat diesen Namen bewusst gewählt, mit dem Ziel Rapper in Verlegenheit zu bringen, das Wort künftig nicht mehr verwenden zu können, wenn sie nicht ungewollt einen Bezug zu ihm herstellen möchten.

Die Bedeutung des Wortes Mois im Rap lässt sich beispielsweise an dem Kollegah-Song „In der Hood“ ablesen, in dem es unter anderem heißt: „Besser geh bei Seite Mois, beizeiten, Mois! Sonst heißt’s eingedeuscht: „Sag Hallo zu meinen kleinen Freund!“

Da dieses Lied bereits 2008 erschienen ist, ist alleine schon aufgrund der zeitlichen Komponente klar, dass der Songtext in diesem Fall keine Referenz bezogen auf den YouTuber Mois ist. Allerdings sei an dieser Stelle auch angemerkt, dass die gleiche Zeile 2020 aus dem Mund von Kollegah (hier zum Kollegah Buch* ), sicherlich grundlegend anders interpretiert worden wäre als noch 12 Jahre zuvor. Insofern hat der YouTuber Mois es definitiv geschafft, einem populären Wort eine zweite Bedeutungsebene hinzuzufügen.

Wo wohnt Mois? Über Osterreich nach Köln

Nach der Kindheit in Tschetschenien kam Mois im Alter von 15 Jahren zunächst nach Österreich und zwar in die Region der Steiermark. Dort absolvierte er sein Matura was in Deutschland dem Abitur entspricht.

Im Anschluß daran folgte dann ein Studium der Psychologie in der österreichischen Hauptstadt Wien. Dieses absolvierte er zwar nicht vollständig, dennoch konnte er sich hier umfassendes Wissen aneignen was man auch an seinem Zweitkanal Alim auf YouTube sehen kann.

Auf seinem Kanal „Alim“ zeigt Mois eine andere Seite und lässt Wissen aus seinem Psychologie-Studium einfliessen

Auf dem Kanal Alim behandelt Mois psychologische Fragestellungen wie beispielsweise „Was ist der Sinn des Lebens?“ oder Fälle von Sozio- oder Psychopathen wie Jack The Ripper oder dem Sektenführer Charles Mansion. Dass auch diese nachdenkliche Seite von Mois gut ankommt kann man, trotz der vergleichsweise niedrigen Uploadfrequenz, an den über 200.000 Abonennten ablesen.

Doch nach dem Ausflug in den Psychologie YouTube-Kanal von Mois zurück zu seinem Werdegang. Nachdem er das Psychologie-Studium abgebrochen hatte, zog er 2018 in das Ruhrgebiet bevor er seit 2020 in Köln sesshaft wurde. Nach aktuellem Stand wohnt Mois also in Köln.

Mois Frau: Familie im Fokus

Ein wesentlicher Bestandteil in dem Leben von Mois ist sicherlich seine Familie. Er ist seit mehreren Jahren verheiratet und auch stolzer Vater zweier Kinder. Der erste Sohn kam Ende 2018 zur Welt, das zweite Kind folgte dann zwei Jahre später im November 2020. 

Dabei achtet Mois sehr strikt darauf, seine Kinder und seine Frau Anis weitgehend aus seinem öffentlichen Leben herauszuhalten. So ist seine Frau in den Videos gar nicht zu sehen sondern nur über die Stimme eingebunden. Auch seinen Sohn zeigt Mois nicht von Vorne, was die Trennung zwischen der Privatperson und der Kunstfigur Mois unterstreicht. Daher ist über die Frau von Mois nicht viel bekannt, außer dass sie ebenfalls aus der Republik Tschetschenien kommt.

Der Familienmensch Mois achtet darauf sein Privat- und Geschäftsleben strikt zu trennen und bildet seine Kinder daher nicht von vorne ab

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Der Ranghöchste (@moiskid)

Trotz der Tatsache, dass Mois über verschiedene Einkommensquellen einen mittleren 6-stelligen Gewinn pro Jahr erzielt, hat er und seine Familie immer noch den rechtlichen Status von Asylanten.Dies bedeutet auch, dass er sich beispielsweise kein Eigentum in Deutschland kaufen kann. Letzteres ist sicher auch ein Grund mit dafür, dass er verhältnismäßig viel Kapital in seine Uhrensammlung (hier zur Aufbewarungsmöglichkeit* ) investiert hat, da es ihm rechtlich schlicht und ergreifend nicht möglich ist, eine Wohnung oder ein Haus in Deutschland zu erwerben.

Der Erfolg von Mois: Darum gibt es die Keller-Army

Die Frage woher beispielsweise der Erfolg eines Malers kommt, lässt sich sehr einfach mit seinen Kunstwerken erklären. Bei YouTubern wie Mois, ist diese Frage deutlich spannender, denn obwohl er mittlerweile auch fest in der Musik verhaftet ist, war es zu Beginn einzig und alleine seine Persönlichkeit, die Garant für seinen Erfolg war und es nach wie vor ist.

Leseempfehlung

Nun stellt sich also die Frage welche Persönlichkeitsmerkmale Mois bei seiner Community, der Keller-Army, so beliebt machen. Diese Frage ist aus meiner Sicht nicht so einfach zu beantworten, da es bei dem Charakter Mois aber auch der Privatperson Alim, beziehungsweise Zelemkhan, eine Vielzahl von Aspekten gibt, deren Zusammenspiel letztendlich entscheidend ist. 

Zum einen ist da natürlich der „vom Tellerwäscher zum Millionär“-Aspekt, der sicherlich einer Vielzahl von Fans, die eine ähnliche Ausgangssituation haben, Inspiration und Kraft schenkt. Schließlich hat Mois es innerhalb von wenigen Jahren quasi aus dem Nichts als Flüchtling vor einem Krieg zum angesehenen und vermögenden YouTuber gebracht.

Die Vielzahl von YouTube Play-Buttons, die man beim Erreichen gewisser Abonnenten-Schwellenwerte erhält, zeugen von der Beliebtheit von Mois innerhalb seiner Community

YouTube Play Button

Dies ist auch ein Beleg für den Ehrgeiz von Mois. So hat er bereits in mehreren Videos gesagt, sich immer sehr ambitionierte Ziele zu setzen um sich so quasi selbst zu manipulieren. Denn selbst wenn er dieses Ziel dann nicht erreicht, so ist das Ergebnis trotzdem besser, als wenn er sich von Anfang an bescheidenere Ziele gesteckt hätte.

Der "YouTube Hustler"

Ein weiterer Aspekt, für den Mois von seinen Fans geschätzt wird, ist die Arbeitsmoral und dass er „straight“, also geradeheraus ist. Die Arbeitsmoral lässt sich sehr gut an der Frequenz seiner Uploads ablesen. Über seine verschiedenen Kanäle lädt er im Schnitt kontinuierlich mehr als zwei Videos am Tag hoch, was sowohl hinsichtlich der Aufnahme als auch bezogen auf den Schnitt der Videos mit erheblichem Arbeitseinsatz (Motivatonsbuch* ) verbunden ist.

Trotz des materiellen Luxus den er sich aufgebaut hat, ist er hinsichtlich seines Verhaltens der gleiche geblieben und arbeitet weiterhin so hart wie zu seiner Anfangszeit. Aufgrund dieser Tatsache wird Mois auch als „YouTube-Hustler“ bezeichnet.

Leseempfehlung

Der dritte Aspekt der die Persönlichkeit von Mois ausmacht ist sicherlich der nachdenkliche Aspekt und die familiären Werte die er repräsentiert. Diese Eigenschaften bilden nur vermeintlich einen Kontrast zu den Autos oder den Luxusuhren, die er besitzt. Denn der Besitz dieser Gegenstände stellt für ihn nur einen physischen Beweis da, dass er diese selbst gesteckten Ziele erreichen kann. Der materielle Wert an sich steht hier weniger im Vordergrund und er scheint diesen exzellent hinsichtlich der Wichtigkeit einordnen zu können.

Mois Sport: So hält er sich fit

Was beim Anblick der Videos von Mois jedem Zuschauer sofort klar sein wird, ist dass Mois schon einmal ein Fitnessstudio von innen gesehen hat. Trotz der reinen Muskelmasse ist er sehr athletisch was sicherlich in seiner Kampfsport-Historie begründet ist.

Welche Kampfsportarten er genau betreibt ist nicht bekannt, Karate ist allerdings definitiv ein Teil davon. Die Körpergröße von Mois liegt bei 1,81 Meter. Mois ist mit seiner Größe, der Muskelmasse und dem Kampfsportfähigkeiten also durchaus eine imposante Erscheinung, was sicherlich auch dazu führt, dass beispielsweise Rapper tendenziell keinen Beef mit Mois suchen. Auf die Größe hat Mois natürlich keinen Einfluss, auf die Athletik aber schon und so macht er nahezu täglich Sport um den Körper zu stählen.

Das Mois-Universum: Maestro, Keller GmbH und kleiner Bruder

Bevor wir zu den Vermögenswerten von Mois übergehen und damit auch der Uhrensammlung, zunächst noch ein kurzer Blick auf die Personen, außerhalb seiner eigenen Familie, die Mois kontinuierlich begleiten. Zum einen ist da der kleiner Bruder von Mois der unter dem Namen „AbuGullo“ bekannt ist. Der bürgerliche Name des Bruders von Mois ist nicht bekannt, genau wie Mois ist anzunehmen, dass auch AbuGullo ein Künstlername ist. Der kleine Bruder von Mois ist selbst bereits Vater von einem Kind, das bedeutet Mois ist nicht nur Vater sondern somit auch bereits Onkel. 

Leseempfehlung

Ein weiterer kontinuierlicher Begleiter an der Seite von Mois ist Maestro. Maestro ist nicht der leibliche Bruder von Mois, obwohl beide sicherlich ein brüderliches Verhältnis pflegen.

Maestro ist ebenfalls 1991 geboren und stammt aus Duisburg. Mit echtem Namen heißt Maestro Attila Kutbay und ist neben seiner Tätigkeit als Musiker auch als Moderator in Videos von Mois zu sehen. Genau wie Mois hat er studiert, jedoch nicht Psychologie sondern Jura. Nachdem er in den Jahren zuvor als Ghostwriter für andere Musiker tätig war, konzentriert er sich jetzt ausschließlich auf die Musik (Lied Schrei Maestro feat. Mois* ) und veröffentlich diese über das Label Keller GmbH, welches das Musiklaber von Mois ist.

Mit Hayatim konnte Maestro erstmals einem breiten Publikum sein Talent zeigen

Die erste Musikveröffentlichung von Attila Kutbay aka Maestro war Hayatim, eine Single die im August 2019 erschienen ist. Mit über 2 Millionen Aufrufen auf YouTube kann man dieses Debüt sicherlich als sehr erfolgreich bewerten. Auch seine Nachfolgesingles wie Benza oder Majestic konnten an diesen Erfolg anknüpfen.

Maestro (Lied Schrei Maestro feat. Mois* ) ist ein technisch sehr versierter Rapper, der insbesondere für seine Geschwindigkeit in Verbindung mit sehr sauberer Technik bekannt ist. Das die Beziehung von Maestro zu Mois wie zu einem Bruder ist, wurde auch schon in mehreren Videos sowohl von Mois als auch Maestro thematisiert.

Mois Vermögen: Was besitzt er?

Das Vermögen von Mois kann knapp auf eine Million Euro beziffert werden. Dies setzt sich zusammen aus Immobilien, ein Haus für seine Mutter und eine eigene Immobilie die er finanziert, sowie seiner Uhrensammlung (Aufbewarungsmöglichkeit* ) auf die wir folgend noch im Detail eingehen. 

Der Net Worth von Mois ist jedoch als weit höher zu bewerten wenn man den Wert seiner Firmen und insbesondere der Marke Mois mit einbezieht. Wie bereits zuvor erwähnt, hat sich Mois mit verschiedenen Social Media Kanälen, von YouTube über Instagram zu Twitch sowie dem Musiklabel ein wahrliches Impesium aufgbaut.

Bei der Betrachtung des Net Worth werden  Firmenwerte berücksichtigt. So kommt es dass beispielsweise die beiden Rapper Jay Z und Kanye West als Milliardäre gelten, obwohl sie natürlich keine Milliarde auf dem Bankkonto haben

Jay z und Kanye West Konzert

Bei einer Vermögensbetrachtung werden diese Werte normalerweise mit berücksichtigt. Daher kann man die Frage: „Wie reich ist Mois?“ mit sicherlich über 1 Million Euro beantworten. Nach den Gesetzmäßigkeiten der Net Worth-Betrachtung ist Mois also Millionär.

So werden im übrigen auch die Vermögen von anderen Rappern betrachtet. Kanye West (Yeezy Boost 350* ) wird beispielsweise offiziell als Milliardär geführt, den Großteil seines Vermögens macht jedoch die Adidas-Kooperation und die daraus zu erwartenden Gewinne aus. Das Vermögen auf welches Mois zugreifen kann, dürfte also bei circa 1 Million Euro liegen, sein Gesamtvermögen ist jedoch darüber zu beziffern.

Mois Auto: Maybach und RS7

Nicht nur bei Uhren legt Mois Wert auf Luxus, sondern auch bei seinen Autos. Das erste Auto welches Mois selbst erworben hat war ein Audi RS7 (Modellauto* ). Mit 600 PS und 800 Nm kann man dieses Auto wahrlich als Geschoss bezeichnen. Der Grundpreis des ersten Autos von Mois liegt bei über 100.000€, mit Zusatzausstattung bringt man es jedoch leicht über die Marke von 150.000€.

Angesichts der Pferdestärken wundert es auch nicht, dass der RS7 seine Insassen in lediglich 3,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 Stundenkilometer katapultiert. Audi-intern wird diese Modellreihe die dem RS7 (Modellauto* ) zugrunde liegt auch als A7 C8 bezeichnet. Mit über 2 Tonnen ist der Audi von Mois sicherlich kein Leichtgewicht, allerdings bietet er ausreichend Platz so dass er auch als Familienauto eingesetzt werden kann. Auch wenn man bei einem Auto mit 600 PS sicherlich nicht von einem klassischen Familienauto sprechen kann.

Die Marke Maybach gehört zu Mercedes und verkörpert ultimativen Luxus. Aktuell gibt es einen Maybach auf Basis der S-Klasse sowie den Maybach GLS600, den Mois besitzt. 

Der erste moderne Maybach
Das zweite Auto im Besitz von Mois ist ein Maybach GLS600. Dieser Wagen ist ebenfalls sehr PS-stark und kann im Zweifelsfall auf 557 Pferdestärken zurückgreifen, was den Wagen in unter 5 Sekunden auf 100 Stundenkilometer bringt.Bei dem Maybach (Schlüsselanhänger* ) steht aber sicherlich eher der Luxus im Vordergrund und der Platz den dieses Auto bietet. Der GLS gehört zur Klasse der SUV und ist das SUV-Pendant zur S-Klasse von Mercedes. In Sachen Luxus setzt der Maybach natürlich nochmal einen anderen Maßstab. Ein stilvolles, luxuriöses Auto mit dem man im Zweifelsfall aber auch schnell reisen kann.

Mois Uhrensamlung: Am Anfang steht eine AP

Nach dem Abriss der Biografie von Mois kommen wir nun zur Uhrensammlung. Den Auftakt macht eine Uhr, die sich zum heutigen Zeitpunkt nicht mehr im Besitz von Mois befindet. Und zwar geht es um eine Audermars Piguet Royal Oak (günstige Alternative* ) aus Stahl mit blauem Zifferblatt.Die Schweizer Uhrenmarke Audemars Piguet wird umgangssprachlich auch gerne als AP abgekürzt. Die Royal Oak ist der absolute Klassiker und hat eine der wohl ikonischsten Formen aller Zeiten. Die Uhr wurde von Gérald Genta designt, dem gleichen Designer der sich auch für die Patek Philippe Nautilus (optisch ähnliche Variante* ) verantwortlich zeichnet. Mit der Royal Oak und der Nautilus hat Genta also zwei echte Klassiekr geschaffen, die sich heute nach wie vor ungebrochener Beliebtheit erfreuen. Die Uhr ist einem Schiffsbullauge nachempfunden und hat eine achteckige Lünette. 

Die Audemars Piguet Royal Oak, die erste Luxusuhr die Mois erworben hat ist ein absolut zeitloser Klassiker 

Audemars Piguet Royal Oak

Erstaunlicherweise war die Royal Oak jedoch zu Beginn kein Kassenschlager als sie auf den Markt kam. Der Neupreis von damals über 3.500 Schweizer Franken war für eine Stahluhr nahezu unerhört und so fand sie zunächst wenig Abnehmer. Ein weiterer Faktor der zunächst sicherlich limitierend war, war der für damalige Verhältnisse große Durchmesser von 38,8 Millimetern. Zu der damaligen Zeit war es schlicht und ergreifend ungewohnt für eine sprotliche Stahluhr mehr Geld zu bezahlen als für eine Uhr aus Gold. 

Leseempfehlung

Heute ist das selbstverständlich anders. Trotz des eigentlich geringeren Materialwerts ist die Stahl-Royal Oak (günstige Alternative* ) die beliebteste Variante und Audemars Piguet sorgt für den Werterhalt, bzw. die Wertsteigerung dieser Uhr durch eine sehr starke Limitierung. Als Besitzer eine AP Royal Oak kann man sich also sicher sein, eine sehr wertstabile Uhr zu besitzen.

AP Royal Oak: Listenpreis vs Marktwert

An dieser Stelle sei gesagt, dass sich der Listenpreis einer Royal Oak knapp über 25.000 € bewegt, der Marktpreis jedoch ein ganz anderer ist. Dies hängt mit der starken Limitierung der Uhr zusammen und das mann nicht einfach so zu einem Konzessionär gehen und diese käuflich erwerben kann. 

Über den Konzessionär ist die Uhr, nach einer mehrjährigen Wartezeit, lediglich Kunden zugänglich die bereits eine mehrjährige Historie mit der Marke Audemars Piguet oder dem jeweiligen Konzessionär hinter sich haben. So kommt es, dass die Uhr sehr häufig über sogenannte Graumarkthändler bezogen wird und man aufgrund der hohen Nachfrage dann deutlich über dem Listenpreis bezahlen muss.

Der Kauf einer Royal Oak, besonders als Stahlmodell, über den offiziellen Audemars Piguet Konzessionär bleibt für viele Interessenten nur ein Wunschtraum

Boutique von Audemars Piguet

Genau diesen Weg ist Mois mit seiner Royal Oak „Jumbo“ Extraflach auch gegangen. Die Uhr mit der Referenznummer 15202 aus Stahl mit blauem Zifferblatt hat er für 45.000€ bei Marc Gebauer erworben. Die Automatikuhr hat eine Datumsanzeige und ist neben der ikonischen Form sicher für das Zifferblatt bekannt, welche mit dem Audemars Piguet typischen „Petite Paisserie“-Motiv versehen ist. Die Zeiger der Royal Oak sind nicht wie das Gehäuse der Uhr aus Stahl, sondern aus Weißgold und mit einer Leuchtbeschichtung versehen. Das bedeutet, sie speichern das Tageslicht und geben dieses in der Nacht wieder ab um auch bei Dunkelheit eine Lesbarkeit zu gewährleisten.

Die Royal Oak „Extra Thin“ (günstige Alternative* ) die Mois erworben hat, ist sicherlich der absolute Klassiker und nach meinem persönlichen Geschmack auch einer der schönsten AP.

Leseempfehlung

Audemars Piguet Royal Oak als Wertanlage

Die 39mm Uhr ist als extrem Wertstabil zu bezeichnen und hat insbesondere in den letzten Monaten noch einmal eine deutliche Wertsteigerung hingelegt. Konte man die Uhr 2013 noch für unter 15.000€ erwerben, so muss man heute für ein ungetragenes Modell mit deutschem Ländercode auf dem Graumarkt über 47.000€ hinlegen. Dies ist nochmal ein deutlicher Anstieg gegenüber Anfang des Jahres als man mit etwas Glück die Uhr auch schon für 43.000€ sein eigen nennen konnte. 

Obwohl Mois die Uhr zwischenzeitlich verkauft hat um andere Projekte zu finanzieren, wie beispielsweise seine YouTube-Formate, kann man ihm zu dieser Uhr nur gratulieren. Eine klassische, zeitlose Uhr und nicht die typische Rolex die man häufig als erste Luxusuhr sieht.

Mois Royal Oak Roségold: Der Klassiker ist zurück

Nachdem Mois seine erste Audemars Piguet Royal Oak verkauft hat, dauerte es nicht lang bis er wieder ein Exemplar seiner Sammlung hinzufügen konnte. Und wie nicht anders zu erwarten, hat er gegenüber der Ursprungsuhr noch eins draufgesetzt und die Royal Oak mit einem Gehäuse aus Roségold 18 Karat (günstige Alternative in Roségold* ) und blauem Zifferblatt erworben.

Audemars Piguet ist auch heute noch im Familienbesitz, hier zu sehen Olivier Audemars, der Urenkel des Gründers

Der Kaufpreis dieser Uhr lag nach eigenen Aussagen bei 43.000€, diese Uhr hat seitdem eine extreme Wertsteigerung hinter sich und konservativ geschätzt könnte er die Uhr für 15.000€ mehr weiterverkaufen.Für ein neues Modell dieses Klassikers muss man aktuell circa 70.000€ bezahlen, wenn man den überhaupt ein Exemplar findet. Auf der Plattform Chrono24 ist beispielsweise aktuell kein Exemplar dieser roségoldenen Royal Oak (günstige Alternative in Roégold* ), wie sie Mois bestitzt, verfügbar. Neben einer wunderschönen, sehr eleganten Uhr hat Mois hier also auch noch ein exzellentes Investment getätigt.

Mois Rolex Day-Date: Die erste Iced-Out Uhr

Wie bei so einer imposanten Uhrensammlung zu erwarten, befindet sich auch eine Uhr aus dem Hause Rolex in der Sammlung von Mois und zwar eine Iced-Out Rolex Day-Date.

Die Referenznummer der Basisuhr, die Mois mit Diamanten besetzen hat lassen, ist vermutlich die 228235, eine roségoldene Rolex Day-Date mit 40mm Durchmesser (günstige Version* ). Dank des Radialschliff des Zifferblatt, auch als sunburst dial bekannt, bricht das Licht so, dass es scheint als ob sich im Zentrum der Uhr eine Lichtquelle befindet. Die Rolex Day-Date wird umgangssprachlich teilweise auch als Presidential bezeichnet. Dies ist jedoch falsch, denn lediglich das Armband wird als President-Armband bezeichnet, die Uhr selber trägt jedoch Day-Date als offiziellen Namen.

Die Rolex Day-Date ist neben der Daytona die prestigeträchtigste Uhr aus dem Hause Rolex

Rolex Day Date
Als die Day-Date 1956 vorgestellt wurde, kam das einer Sensation gleich, war sie doch die erste Uhr die gleichzeitig Datum und den Wochentag anzeigen konnte. Der Spitzname Presidential stammt sicherlich auch von den hochrangigen Persönlichkeiten, die die Rolex Day-Date am Handgelenk trugen. Wenn man nur einen Blick auf die US-Präsidenten wirft, so ist bekannt das Eisenhower, Roosevelt und Kennedy unter anderem zu dem erlauchten Kreis der Träger dieser Uhr gehören.

Leseempfehlung

Die Day-Date befindet sich in dem Oyster-Gehäuse von Rolex, weshalb die offizielle Bezeichnung auch Rolex Oyster Perpetual Day-Date lautet. Das aktuelle Modell hat einen Durchmeser von 40 Millimeter und heißt deshalb auch Day-Date 40 (günstige Version* ).

Es wurde im Jahr 2015 zur Baselword vorgestellt und im Inneren verrichtet das Manufaktur-Uhrwerk 3255 sein Werk. Rein technisch betrachtet stellt dieses Kaliber einen großen Fortschritt zum Vorgängermodell dar, da beispielsweise die Gangreserve um 24 Stunden auf insgesamt 70 Stunden gestiegen ist. Das Vorgängermodell, die Day-Date II erfreut sich jedoch immer noch großer Beliebtheit, gerade auch wegen der Größe von 41 Millimetern.

Kosten Iced-Out Rolex Day-Date

Der Listenpreis der Day-Date liegt bei knapp unter 40.000€. Genau wie bei der Royal Oak die Mois besesen hat, ist jedoch auch diese nahezu unmöglich über einen offiziellen Konzessionär zu beziehen. Ohne den Diamantenbesatz liegt die Uhr bei einem Marktpreis von circa 45.000€, mit Diamantenbesatz geht es dann bei circa 55.000€ los. Wieviel die Rolex Day-Date von Mois exakt gekostet hat ist nicht bekannt, er gibt einen Richtwert von circa 50.000€ an. Also auch bei dieser Uhr ein gutes Investment und er könnte sie sicherlich mindestens für den gleichen Preis, wenn nicht sogar mit einem Aufschlag, wieder verkaufen.

Die Roley Day-Date, hier ein Beispiel mit einem diamantbesezten Zifferblatt, ist ein echter Blickfang

Bei Diamanten unterscheidet man im Übrigen zwischen Factory Set, also vom Hersteller selbst angebrachten Diamanten und einem Aftermarket-Besatz. Der Aftermarket-Besatz stammt dann eben nicht vom Hersteller sondern von einem Juwelier.

Die iced-out Rolex von Mois hat einen Aftermarket-Besatz. Generell sind factory set Uhren deutlich wertstabiler aber eben auch wesentlich teurer. Eine Factory-Set Day-Date in 36mm beispielsweise schlägt mit circa 140.000€ zu Buche. Bei einem Aftermarket-Besatz ist neben dem Juwelier, der die Arbeit durchführt, auch die Auswahl der Steine entscheidend. Hier gibt es verschiedene Reinheitsstufen und je höher die Qualität der Steine, umso teurer logischerweise auch der Besatz.

Day-Date: Der Klassiker von Rolex

Auch bei der Day-Date zeigt sich der exklusive Uhrengeschmack von Mois. Natürlich könnte man als Basis für eine iced out Uhr auch eine Rolex Datejust verwenden, bei der die Basisuhr unter 10.000€ kostet, insbesondere wenn es sich um ein gebrauchtes Exemplar handelt. Dass Mois hier auf eine Day-Date zurückgegriffen hat, bei der das Basismodell schon soviel kostet wie eine iced out Datejust, zeigt, dass er sich auch bei seiner Uhrensammlung große Ziele setzt.

Neben der Daytona und der Submariner zählt die Day-Date (günstige Version* ) definitiv zu den ikonischsten Rolex-Modellen. Mit der Sumbariner bin ich persönlich nie warm geworden, die Day-Date hingegen strahlt eine zeitlose Eleganz aus.

Leseempfehlung

Eine Daytona ist alleine schon wegen ihrer Historie ein legendäres Modell. Wenn ich mich, ungeachtet des Preises, für eines der beiden Modelle entscheiden müsste, würde mein Griff aber auch zur Day-Date gehen.

Innerhalb der Day-Date gibt es im übrigen auch noch eine Platin-Variante mit arabischem Zifferblatt, die Mois selbst als Traumuhr bezeichnet. Mit deutlich über 100.000€ ist diese Uhr definitiv in einem anderen Preissegment, aber wer die Uhrenhistorie von Mois kennt, sollte nicht überrascht sein, wenn diese eines Tages Bestandteil seiner Sammlung ist. Echte Kenner identifizieren eine solche Uhr im Übrigen sofort aufgrund des eisblauen Zifferblatts, welches bei Rolex den Platin-Modellen vorenthalten ist.

Mois Cartier Skeleton Iced Out

Neben der Rolex die mit Diamanten besetzt ist, kann Mois in seiner Uhrensammlung noch auf eine weitere Iced Out Uhr zurückgreifen. Und auch hier hat er wieder ein Modell gewählt, welches mindestens ebenso einen Legendenstatus hat, wie die Royal Oak oder die Day-Date, die er schon in seinem Besitz hat.  Und zwar handelt es sich bei der zweiten Iced Out Uhr von Mois um die Santos von Cartier (hier kaufen* ).

Die Santos von Cartier ist die erste Herrenuhr für das Handgelenk überhaupt und wurde 1904 von Louis Cartier für den brasilianischen Flugpionier Alberto Santos-Dumont geschaffen. Ziel war es eine Uhr zu kreieren, die man auch im Flugzeug gut ablesen konnte. Bis zu der Erfindung der Santos von Cartier, war es üblich auch im Flugzeug auf Taschenuhren zu setzen, was natürlich äußerst umständlich war.

Die Cartier Santos wurde ursprünglich als Fliegeruhr konzipiert

Cartier Santos
Das Design der Cartier ist deshalb so ein Klassiker, weil es extrem klar und somit zeitlos ist. Das Gehäuse ist quadratisch und die Schrauben welche das Uhrenglas sichern sind sichtbar. Dies ist, vergleichbar wie bei der Richard Mille von Mois, ein Markenzeichen von Cartier, welches man auch bei den Schmuckstücken sehen kann.

Iced Out Skeleton Cartier Santos von Mois

Das Modell von Mois ist eine Cartier Santos Skeleton, das bedeutet es handelt sich um eine sklettierte Uhr, die mit einer Gehäusebreite von 39,8mm recht groß ist, aber dennoch flach und so ein elegantes Erscheinungsbild hat.

Die Cartier-Uhr von Mois ist Two-Tone, das bedeutet eine Stahl-Gold Uhr. Wie bereits erwähnt ist die Uhr mit Diamanten besetzt. Das Besondere an diesem Exemplar ist, dass nicht nur Gehäuse und Armband mit Diamanten versehen sind, sondern auch die Skelettierung selber. Ein spekakulärer Effekt, da die Filigranität dieser Uhr ohnehin beeindruckend ist und durch die Diamanten noch einmal betont wird. Der genaue Kaufpreis dieser Uhr ist nicht bekannt, wissend dass das Basismodell bei circa 30.000€ liegt, gehe ich mit dem Diamantenbesatz von circa 45.000€ Kaufpreis aus. Mit der Santos (hier kaufen* ) hat Mois somit einen weiteren Klassiker in der Uhrensammlung.

Die Iced Out Santos Skeleton von Mois ist auch bei US-Rappern beliebt. Hier die Uhr am Handgelenk von Mase

Wenn man die wirklich maßgebenden Uhren der letzten 50 Jahre betrachtet, fehlt Mois somit nur noch ein Exemplar von Patek Philippe. Beim Kauf der ersten Royal Oak hat Mois kurzzeitig mit einer Patek Philippe Nautilus geliebäugelt, sich dann aber aufgrund des kantigeren, sportlicheren Designs doch für die Audemars Piguet Royal Oak entscheiden.

Wer weiß, vielleicht findet ja nochmal eine Uhr aus dem Hause Patek Philippe Eingang in die Uhrensammlung von Mois? Neben der bereits erwähnten Nautilus ist hier natürlich auch die Aquanaut ein Modell welches herausragt und noch nicht so populär ist wie die Nautilus. Gerade in der weißgoldenen Variante mit grünem Zifferblatt eine sehr elegante und zeitlose Uhr, die sicher hervorragend neben der Royal Oak, der Day-Date und der Santos von Mois einreihen würde.

Mois Richard Mille: Dieser Preis sprengt alles

Wie es so schön heißt kommt das Beste immer zum Schluß und das ist auch in diesem Fall so. Als letzten Teil der Uhrensammlung von Mois widmen wir uns seiner Richard Mille (günstige Alternative* ). Nun ist eine Richard Mille grundsätzlich eine Marke mit einem sehr hohen Einstiegspreis, doch das Modell welches Mois besitzt, stellt hier definitiv nochmal ein echtes Statement dar.

Leseempfehlung

Richard Mille ist, genau wie Rolex und Audmears Piguet, eine Luxusuhrenmarke aus der Schweiz. Anders als die beiden gerade genannten Marken, ist die Historie von Richard Mille jedoch deutlich kürzer. Die Firma wurde erst 2001 ins Leben gerufen, blickt also gerade einmal auf 19 Jahre Unternehmensgeschichte zurück, was für eine Uhrenmarke sehr jung ist. Die Marke ist nach dem Gründer Richard Mille benannt, der in seinen Stationen davor unter anderem für Audemars Piguet tätig war. Audemars Piguet ist im Übrigen Anteilseigner von Richard Mille, was sicherlich nicht vielen bekannt ist. 

Richard Mille höchstpersönlich: Namensgeber und Gründer der gleichnamigemen Luxusuhrenmarke Richard Mille

Richard Mille

Der Vorteil an einer so neuen Marke ist natürlich auch, dass man neue Wege beschreiten kann. So ist die DNA von Richard Mille auch sehr modern und vereint Elemente aus dem Automobilbereich und der Luftfahrt. Bekannt sind die Uhren von Richard Mille vor allem wegen ihrer Tonneau-Form.

Es gibt zwar mittlerweile auch runde Modelle wir beispielsweise die RM028, doch wer von einer typischen Richard Mille (günstige Alternative* ) redet, hat dabei sicherlich die an eine stehende Tonne erinnernde Form des Uhrengehäuses im Kopf. Richard Mille ist im übrigen bei weiten nicht die einzige Uhrenmarke die Gehäuse in Tonneau-Form herstellt, auch Breguet und Longines haben Uhren mit dieser Form im Angebot. Jedoch hat Richard Mille hier eine gänzlich andere Herangehensweise und interpretiert diese klassische Form mit einem sehr modernen Innenleben und High-Tech Materialien.

Was ist an Richard Mille so besonders?

Die Uhren von Richard Mille weisen gleich mehrere Besonderheiten auf. Zum einen sicherlich die berühmte und bereits erwähnte Form des Uhrengehäuses. Außerdem sind die Keilschrauben bei Richard-Mille Uhren am Gehäuse stes sichtbar. Eine weitere Besonderheit beim Design von Richard Mille Uhren ist, dass das Uhrwerk stets frei liegt, also nicht von einem Zifferblatt verdeckt wird.

Die RM 011, hier in einer Sonderedition, bildet die Basis der Richard Mille von Mois

Richard Mille RM 011
Quelle: Pressematerial Richard Mille

Technisch sind Richard Mille Uhren ebenfalls ein absolutes Meisterwerk. Wie erwähnt, hat sich der Gründer die Autombilindustrie zum Vorbild genommen und hier vor allem ein Blick auf die Formel 1 geworfen, die ausschließlich Hochleistungsmaterialien verwendet. 

Genau wie in der Formel 1 achtet Richard Mille auch bei seinen Uhren auf maximale Gewichtsreduktion. Dies schafft er dank der Verwendung vo Materialien wie Karbon und Graphen. Die Uhren sind so leicht, dass man sie am Handgelenk kaum spürt. Ein eindrucksvolles Beispiel dafür ist die RM 027 Rafael Nadal, die von dem gleichnamigen Weltklasse-Tennisspieler sogar in Profiturnieren am Handgelenk getragen wird. Dies ist einerseits ein Beleg für das extrem geringe Gewicht, andererseits aber natürlich auch für die Widerstandsfähigkeit, also die Shock-Resistence.

Leseempfehlung

Eine Besonderheit in der Vermarktung ist die Nähe zum Sport und so tritt Richard Mille als Sponsor von zahlreichen Sportlern auf. Zu den Partnern zählt beispielsweise der ehemalige Formel 1 Weltmeister Fernando Alonso, der Fußballer Didier Drogba, der Schauspieler Sylvester Stallone oder der Golfer Bubba Watson um nur ein paar Namen zu nennen.

Wie bei allen Luxusmarken sind selbstverständlich auch die Uhren von Richard Mille (günstige Alternative* ) stark limitiert und in 2018 wurden weltweit weniger als 5.000 Stück verkauft. Diese extrem niedrige Stückzahl ist, genau wie bei der Royal Oak von Audemars Piguet, welche sich ja ebenfalls im Besitz von Mois befindet, logischerweise ein extremer Faktor bei der Preisfindung.

220.000€ Uhr von Mois

Wie eingangs bereits erwähnt hat sich Mois nicht mit irgendeiner Richard Mille begnügt, sondern im Preisregal ganz nach oben gegriffen. Die Richard Mille von Mois, die er bei Marc Gebauer erworben hat, hat stolze 220.000€ gekostet. Konkret handelt es sich hier um eine ganz besondere Edition der Richard Mille RM 011 und zwar der Felipe Massa Last Edition. Von dieser Uhr wurden lediglich 50 Stück produziert und die Uhr die sich im Besitz von Mois befindet, hat eine Seriennummer unter der ersten 5 Stück, was sie nochmal ein Stück mehr besonders macht.

Ein Video, bei dem auch bei den Produktionskosten nicht gespart wurde: Der Kauf der Richard Mille von Mois

Die Uhr ist sowohl technisch als auch optisch ein absolutes Highlight. Das Gehäuse ist babyblau mit orangenen Akzenten. Vom Design her ist es ansonsten eine klassische Richard Mille (günstige Alternative* ), das heißt das Uhrwerk ist sichtbar und befindet sich innerhalb der typischen Tonneau-Gehäuseform. Das Gehäuse selber ist aus Keramik und Titan was die Uhr natürlich zu einem absoluten Leichtgewicht macht.

Das Zifferblatt hat arabische Ziffern und bildet einen Flyback-Chronograpfhen, einen Jahreskalender sowie eine Countdown Funktion ab. Die Uhr von Mois befindet sich an einem weißen Kautschuk-Armband, welches optisch eine perfekte Ergänzung zu dem blauen Gehäuse ist.

Leseempfehlung

All dies liest sich bereits sicherlich beeindruckend, doch mindestens genauso herausragend ist der Preis dieser Uhr: 220.000€ hat Mois für diese Richard Mille bezahlt.

Dies macht sie zu der teuersten Uhr, die aktuell in der deutschen Musik- und der YouTube-Szene bekannt ist. Der Wert dieser Uhr lässt sich aufgrund der Seltenheit nur schwer bestimmen, doch es könnte sogar sein, dass diese Uhr weiter gestiegen ist. 

Wenn man die Inserate auf Chrono24 beobachtet und vergleichbare Exemplare betrachtet, so findet man auch Angebotspreise jenseits der 250.000€. Wie mit seinen anderen Uhren ebenfalls, hat Mois höchstwahrscheinlich auch mit dieser Uhr in einen wertstabilen Zeitmesser investiert.

Als Fazit lässt sich sagen, das Mois unter den bekannten Persönlichkeiten in der YouTube- und Musikszene aktuell wohl die beeindruckendste und wertvollste Uhrensammlung beseitzt. Dabei versteht er es aufmerksamkeitsstarke Uhren wie die Iced Out Day-Date, mit eleganten Klassikern wie der Royal Oak und High-End High-Tech Zeitmessern wie der Richard Mille zu kombinieren.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise auf diesem Uhrenblog sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.