Nur Rolex? Uhrensammlung von MontanaBlack

Kann man Popularität messen? Vor 30 Jahren hätte die Antwort auf diese Frage vermutlich „Nein“ gelautet. Im Zeitalter des Internet ist dies aber durchaus möglich und zwar in Form von Instagram-Likes, YouTube Abos und Twitch Zuschauern.

Jemand der nach dieser Logik zu den populärsten Stars der heutigen Zeit zählt, ist Marcel Eris, sicher besser bekannt als MontanaBlack. Seine beiden eigenen YouTube Kanäle haben in Summe über 4,5 Millionen Abonnenten und bei Twitch hält er aktuell den Rekord mit 191 000 Zuschauern gleichzeitig in einem seiner Live-Streams.

Der aktuell populärste deutsche Streamer hegt neben seiner Leidenschaft für Gaming, schnelle Autos auch ein Faible für Uhren. So zählt unter anderem eine Rolex Submariner (günstige Alternative hier)* zu seiner Sammlung. Doch bevor wir uns näher mit der Uhrensammlung von Montanablack beschäftigen, folgt zuerst ein kurzer Abriss der Biografie (hier zur offiziellen Biografie von MontanaBlack)* des Familienmenschen aus Buxtehude.

Wurzeln von MontanaBlack in Buxtehude

Wenn man einen Menschen verstehen möchte, muss man immer die Wurzeln betrachten. Was sich wie ein altes Indianer-Sprichwort anhört, hat bei MontanaBlack aber durchaus Berechtigung. Denn um die Persönlichkeit hinter dem Gaming-YouTuber und Internetstar zu verstehen, muss man auch verstehen was Heimat für ihn bedeutet. Und das ist in diesem Fall Buxtehude. Buxtehude ist eine Kleinstadt in Niedersachsen mit knapp über 40.000 Einwohnern. Die Umgebung von Buxtehude kann man getrost als ruhig bezeichnen, aber wer ein bisschen mehr Trubel sucht, der ist in knapp einer Autostunde in Hamburg. Wie wichtig Buxtehude für MontanaBlack (hier zur Biografie von MontanaBlack)*
ist, zeigt auch sein Tattoo auf der rechten Schläfe mit der Postleitzahl von Buxtehude 21614. 

Marcel Eris aka MontanaBlack: Hier das Tattoo mit der Postleitzahl von Buxtehude gut zu erkennen

View this post on Instagram

Finanzamt ruft an

A post shared by GetOnMyLvL (@montanablack) on

Buxtehude ist nach wie vor sein Lebensmittelpunkt und hier finden sich auch alle zentralen Stationen seines Lebens wie etwa Spielhallen oder natürlich der Döner „Oben inna Süd“. Diese Redewendung hat Einzug in den Wortschatz diverser Jugendlicher gehalten, die Bedeutung von „Oben inna Süd“ ist dabei denkbar einfach: Es handelt sich um einen Ortsteil von Buxtehude.

Dieser besagte Döner „Oben inna Süd“ hat unter Fans von Marcel Eris eine ganz besondere Bedeutung, dies zeigt sich nicht zuletzt an den knapp 2.000 Google-Bewertungen mit denen der „Döner Mehmet“, der sich am Torfweg befindet, ausgezeichnet wurde. Dies rührt nicht zuletzt daher, dass MontanaBlack des öfteren in seinen diversen Kanälen angibt einen Döner bei Mehmet „oben inna Süd“ zu essen sondern auch, dass sich sein Ausspruch „Ich freue mich an erster Stelle einfach für Mehmet, Digga“ zum Meme entwickelt hat. Gemeint war hiermit, dass er sich für den Besitzer besagten Döners freue, da dieser aufgrund der neu gewonnen Popularität einen regelrechten Besucheransturm zu verzeichnen hatte.

Von Cannabis und Kokain zum YouTube-Star

Bei seinen Fans ist MontanaBlack gerade deswegen so beliebt, weil er echt wirkt, ein Star zum Anfassen. Die vornehmlich männlichen Fans können sich in besonderer Weise mit ihm identifizieren, da er weiß was es bedeutet die Höhen und Tiefen des Lebens zu durchschreiten. Die ganzen Geschehnisse hat er in seiner Biografie „Vom Junkie zum YouTuber“ (hier zur Biografie von MontanaBlack)* niedergeschrieben, daher folgt an dieser Stelle der Schnelldurchlauf. Nach der Schule zog er bei seinen Großeltern ein, da seine Mutter in ein anderes Dorf zog und er Buxtehude nicht verlassen wollte.

Zu dieser Zeit drehten sich seine Gedanken jedoch in erster Linie um den Drogenkonsum, wobei seine Berauschungsmittel der Wahl vornehmlich Cannabis und Kokain waren. Unter dem Einfluss dieser Mittel verwischten seine moralischen Leitlinien und er klaute einen vierstelligen Betrag von seinem Opa, was letztendlich den Rauswurf aus der großelterlichen Wohnung nach sich zog und ihn zum Obdachlosen machte. Mehrere Kriminaldelikte von Einbruch bis zum Diebstahl komplettieren das Bild von einem jungen Mann, der scheinbar ganz unten angekommen war.

Leseempfehlung

Doch er zog seinen Kopf aus der Schlinge und absolvierte eine zweiwöchige Entgiftung. Es sollte zwar noch einen Rückfall geben wo er wieder zum dauerhaften Konsumenten von Alkohol und Marihuana wurde, doch rückblickend kann man sagen, dass die erste Entziehungskur wohl ein entscheidender Wendepunkt war. Nach einem holprigen Berufsstart, schloß er erfolgreich eine Ausbildung ab, bevor er sich zunehmend auf das Gaming konzentrierte.

Am Anfang stand vor allem Call of Duty im Fokus, anschließend rückte Modern Warfare 3 in das Zentrum seiner Aufmerksamkeit. In diesem Spiel gab es den Kinomodus, der es ermöglichte direkt Spielausschnitte auf YouTube zu teilen. Durch beständiges Hochladen und seine nahbare Art baute er seine Popularität so Stück für Stück aus und legte so seinen Grundstein für die immense Reichweite die er heute hat. Das Verhältnis zu seinen Großeltern hat sich kurz nach seiner Entziehung im Übrigen auch wieder normalisiert, so gab ihm sein Opa einen Kredit für den Erwerb eines Mercedes C180. 

Familienmensch MontanaBlack

Heute ist das Verhältnis zu seiner Familie ausgezeichnet. Angefangen von seiner Mutter bis hin zu seinen Großeltern und seinem Cousin und seiner Cousine. Einen materiellen Ausdruck dieser Zuneigung zu seiner Familie die er immer wieder auch in Streams äußert, war sicherlich das Leasing eines Maserati Levante für seine Oma. Wie eng die Beziehung wirklich ist, zeigt sich auch immer wieder in Live-Streams in denen die Familienmitglieder zu sehen sind. Dies ist sicherlich auch ein Beleg dafür, dass der 1988 geborene MontanaBlack erkannt hat, wie wichtig Familie im Leben ist. 

Ein standesgemäßes Gefährt für die Oma von MontanaBlack: Ein Maserati Levante

Mit dem Geburtsjahr 1988 von MontanaBlack ist somit auch die Frage nach seinem Alter beantwortet. Marcel Eris ist am 02. März 1988 geboren und ist somit (Stand Februar 2020) 31 Jahre alt. Zwar gibt er in seinen Streams regelmäßig ein anderes Alter an und behauptet im Jahr 1995 geboren zu sein. Echte Fans wissen allerdings, dass er hier vom Stilmittel der Ironie gebrauch macht. Sein Nachname Eris ist im übrigen türkischen Ursprungs, da seine Mutter türkische Wurzeln hat.

Reichweite von MontanaBlack

Um zu verstehen wie groß die Popularität von MontanaBlack ist, lohnt es sich einen Blick auf die Zahlen zu werfen. Er betreibt aktuell zwei YouTube Kanäle selber, einmal MontanaBlack und einmal SpontanaBlack. Der Kanal SpontanaBlack ist sein Zweitkanal und hier behandelt er hauptsächlich FIFA-Gaminginhalte, Mario Kart sowie Fortnite. Dieser Kanal hat (Stand 2020) über 2,1 Millionen Abonnenten und insgesamt 449 Millionen Aufrufe. Insgesamt verfügt der Kanal über 708 Videos was zu einer durchschnittlichen Vielzahl von 630.000 Views pro Video führt. Wenn man diese Zahlen verstehen möchte: Das ist in ungefähr die Reichweite einer durchschnittlichen RTL-Nachmittagsshow. Und das mit nur einem Video, das von einer Person an einem Schreibtisch produziert wurde.

Leseempfehlung

Doch das ist natürlich nur der Anfang Sein Hauptkanal MontanaBlack mit 367 Videos hat 2,4 Millionen Abonnenten und kommt auf 273 Millionen Views. Damit ist die durchschnittliche Anzahl von Views pro Video sogar noch einen Tick höher als bei dem Zweitkanal SpontanaBlack. Doch MontanaBlack wäre nicht der größte Gaming YouTuber wenn dies schon seine Gesamtreichweite auf YouTube wäre.

So gibt es noch drei weitere YouTube Kanäle die anfangs von Fans betrieben wurden, die mittlerweile aber zum Imperium von Marcel Eris aka MontanaBlack zählen. Zum einen MontanaBlack Stories mit 152.000 Abos und über 34 Millionen Aufrufen. Zum Anderen „Die Crew“ sowie „diecrewplayz“ mit weiteren 1,2 Millionen Abos und in Summe über 300 Millionen Views. Außerdem ist da noch der Kanal „Richtiger Kevin“ mit knapp über einer Million Abonnenten und 335 Millionen Views.

Zählt man diese ganzen Kanäle zusammen, so wurden Videos von MontanaBlack knapp 1,5 Milliarden Mal angesehen. Würde man annehmen, dass jeder Deutsche ein Video von MontanaBlack gesehen hätte, so wären das im Schnitt 17 Views pro Bundesbürger. Da dies aber sicherlich nicht der Fall ist und die Zielgruppe von MontanaBlack deutlich spitzer ist, so kann man ungefähr erahnen wieviel Zeit seine Fans virtuell mit dem Gamer aus Buxtehude verbringen. 

MontanaBlack Vermögen

Angesichts dieser Zahlen fragen sich viele nach dem Vermögen von MontanaBlack. Obwohl MontanaBlack sehr offenherzig mit seinen Einnahmen umgeht, ist eine genaue Zahl nicht bekannt. Da dies natürlich auch seine Privatsache ist, soll an dieser Stelle auch nicht spekuliert werden. Man darf MontanaBlack aber wohl ohne Zweifel als vermögend bezeichnen. 

Ein solcher Lamborghini Huracán zählt unter anderem zum Fuhrpark von MontanaBlack

Lamborghini Huracan in grün
Quelle: Pixabay

So hat er sich 2019 zwei Eigentumswohnungen gekauft und verfügt über einen beachtlichen Fuhrpark zu dem unter anderem ein Lamborghini Huracán Performance in grün sowie ein S63 AMG Coupé von Mercedes gehören. Hier ist allerdings anzumerken, dass nicht alle seine Autos gekauft sind, was aufgrund des hohen Wertverlustes auch finanziell eine unkluge Entscheidung wäre.

MontanaBlack Tattoos

Zu den Markenzeichen von MontanaBlack gehört neben einer Kappe die er fast immer trägt, einem Unterhemd und einer Goldkette auch seine Tattoos. Da diese in der Tat sehr zahlreich sind, hat dieser Artikel nicht den Anspruch eine vollständige Übersicht über die Tattoos von MontanaBlack zu geben. Über seine auffälligsten sollen an dieser Stelle jedoch schon ein paar Worte verloren werden. Ins Auge sticht vor allem das Gesichtstattoo unter dem rechten Auge: Die Rolex-Krone. Dies lässt in Hinblick auf seine Uhrensammlung sicher ein Stück weit erahnen was seine Lieblings-Uhrenmarke ist. So ist es auch nicht verwunderlich, dass seine erste Luxusuhr eine Rolex Submariner (günstige Alternative hier)* war.

Leseempfehlung

Doch das ist nicht das einzige Gesichtstattoo: Neben der bereits erwähnten Postleitzahl von Buxtehude, ziert außerdem der Satz „doomed for life“ das Gesicht von MontanaBlack. Dieses Tattoo ist auf der Stirn angebracht und ist je nachdem wie tief die Kappe ins Gesicht gezogen ist, mal mehr oder weniger zu erkennen. Ein weiteres sehr auffälliges Tattoo von Montana Black ist der Satz „memories never die“ der sich oberhalb der Brust rund um seinen Hals zieht, allerdings in so einer Höhe dass er oft, zumindest teilweise, von Klamotten verdeckt wird.

Selbstverständlich sind auch seine Arme verziert, unter anderem mit Motiven seiner Lieblingsserie Breaking Bad mit ihrem Hauptcharakter Walter White. Zwei weitere Tattoos die oft auf Bildern zu sehen sind befinden sich auf der linken Hand von MontanaBlack: Das wäre einerseits das Jahr 1988, also sein Geburtsjahr, sowie das Paragraphensymbol auf seinem Mittelfinger.

MontanaBlack: Rolex Submariner als Ausgangspunkt

Wie könnte es anders sein bei jemandem der eine Rolex Krone unter seinem rechten Auge tätowiert hat – die erste Uhr von MontanaBlack war natürlich eine Uhr der Schweizer Luxusmarke Rolex. Und zwar eine Rolex Submariner* in Vollgold mit blauem Zifferblatt. Womit wir neben der Marke Rolex auch schon beim zweiten Element wären, dass die Uhrensammlung von MontanaBlack prägt: das Edelmetall Gelbgold.

Dies zeigt sich sowohl bei seiner Kette, die er stets trägt und die ebenfalls aus Gelbgold ist als auch kontinuierlich bei der Wahl seiner Uhren. Neben der Optik gefällt ihm hier vor allem die Wertbeständigkeit. Stahluhren werden aktuell teilweise ja sogar noch teurer gehandelt als das Gegenstück in Gelbgold, der reine Materialwert ist hier aber natürlich vernachlässigter, insofern ist diese Argumentation durchaus nachvollziehbar.

Die erste Luxusuhr von MontanaBlack: Eine Rolex Submariner, allerdings in Vollgold und mit blauem Zifferblatt

Rolex Submariner mit Datum
Quelle: Pixabay

Doch zurück zum eigentlichen Gegenstand der Betrachtung: Die Submariner von MontanaBlack in Gold mit blauem Zifferblatt. Die Uhr ist einer der Klassiker von Rolex und stilgebend ist hier natürlich die Lünette die als Hilfsmittel zum Tauchen geeignet ist. Die Uhr verfügt über ein Datumsfenster auf der rechten Seite und hat einen Durchmesser von 40mm.

Bei den modernen Rolex Submariner (günstige Alternative hier)* ist die Lünette aus Keramik gefertigt und die Uhr verfügt über eine Gangreserve von 50 Stunden. Die Farbkombination zwischen Gelbgold und dem tiefen Blau sticht natürlich heraus, aber für jemanden wie MontanaBlack, der optisch gerne auffällt, ist das sicher eine sehr passende Wahl. Auf dem Graumarkt wird diese Uhr aktuell mit einem Preis von circa 30.000 Euro gehandelt.

Neue Rolex für MontanaBlack? Rolex GMT Master II

Das es nicht bei dieser einen Uhr für MontanaBlack bleiben sollte, war wohl jedem neutralen Betrachter klar. Denn in diesem Sachverhalt geht es dem größten deutschen Gaming-YouTuber wohl nicht anders wie einem Otto-Normalbürger: Ist die Uhrenleidenschaft einmal geweckt, ist es schwierig diese wieder zu stoppen. Und so kam es wie es kommen musste und schon bald zog eine neue Uhr Einzug in die Sammlung von MontanaBlack: Eine Rolex GMT Master II, ebenfalls in Vollgold.

Funktionell zeichnet sich diese Uhr durch die zweite Zeitzone aus, GMT steht als Abkürzung für Greenwich Mean Time. Die Zielgruppe dieser Uhr sind also vor allem Vielreisende. Preislich muss man im Vergleich zur Submariner hier etwas drauflegen, der aktuelle Graumarktpreis liegt circa bei 38.000 Euro. Die Farbkombination, die MontanaBlack bei diesem Modell gewählt hat, war etwas schlichter im Vergleich zur Rolex Submariner*, sowohl Zifferblatt als auch Lünette sind schwarz, was ebenfalls einen schönen Kontrast zu der ansonsten Goldenen Uhr setzt.

Eine weitere Uhr aus der Rolex Modellfamilie, die optisch eng mit der Submariner und der GMT Master II verwandt ist: Die Sea-Dweller

Sea-Dweller Uhr von Rolex
Quelle: John Torcasio on Unsplash

Natürlich sind die Submariner und die GMT Master II für unterschiedliche Einsatzgebiete konzipiert, aber eine gewisse optische Ähnlichkeit ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. Diese Tatsache führte letztendlich dazu, dass sich MontanaBlack nach relativ kurzer Zeit von der GMT Master II trennte und eine neue Rolex ins Visier nahm.

MontanaBlack kauft bei Marc Gebauer: Zwei auf einen Streich

Nachdem sich MontanaBlack dazu entschlossen hatte, die GMT Master II gegen eine andere Uhr einzutauschen, trat er in Kontakt mit dem bekannten Uhrenhändler Marc Gebauer, der ihn in Buxtehude besuchte und eine Reihe von Luxusuhren im Gepäck hatte. Und siehe da, statt einer Uhr wie geplant entschied er sich gleich für zwei Exemplare. Eine davon war natürlich eine goldene Rolex.

Und zwar die Day Date (hier zur Alternative mit vergleichbarer Optik aber deutlich niedrigerem Preis)* in Gelbgold mit römischen Ziffern und silbernem Zifferblatt in 40 Millimeter. Dieses Modell wurde mittlerweile eingestellt und dürfte daher eine gute Wertanalage sein. Wenn man ein Fan von Gelbgold grundsätzlich ist, ist dieses Modell meiner Meinung nach auch eines der schönsten von Rolex. Mit Ausnahme des Gelbgold, was sicherlich grundsätzlich hervorsticht, ist dies auch eine relativ klassische Uhr. Die Besonderheit dieser Uhr ist natürlich die Anzeige des Datums und des Wochentags. Eine Komplikation die ursächlich für den Legendenstatus dieses Rolex-Modells ist. Preislich gesehen liegt diese Uhr auf einem Level mit der GMT Master II die MontanaBlack hierfür eingetauscht hat. 

Der Doppelschlag im Video: Der Kauf der Rolex Day-Date und der Royal Oak

Doch wie bereits erwähnt, sollte es nicht bei einer Uhr bleiben, während des Besuchs von Marc Gebauer und er schlug auch bei Audemars Piguet zu und fügte damit erstmals eine Uhr außerhalb der Rolex Modellpalette zu seiner Sammlung hinzu. Eine zweite Leitlinie von der er mit dem Kauf dieser AP abweichte, war die Wahl des Edelmetalls. Den statt Gelbgold griff er hier zu Roségold und zwar dem Royal Oak Chronographen in 41mm. 

Die erste Uhr ausserhalb des Rolex-Universums für MontanaBlack: Die Royal Oak von Audemars Piguet

Audemars Piguet Royal Oak Chronograph
Quelle: Pixabay

Die Royal Oak wurde von dem legendären Uhrendesigner Gerald Genta gezeichnet, der im Übrigen auch für die Nautilus verantwortlich ist und mit dem achteckigen Design der Royal Oak eine Uhr für die Ewigkeit schuf. Der Choreograph zeichnet sich logischerweise durch drei Totalisatoren auf dem Zifferblatt aus und durch die zusätzlichen Drücker. Diese Uhr wurde ebenfalls eingestellt, auch hier ist wie bei der Day-Date (hier zur Alternative mit vergleichbarer Optik aber deutlich niedrigerem Preis)* von MonatanaBlack eine Wertsteigerung zu erwarten.

Welche Rolex hat MontanaBlack?

Um die Frage zu beantworten welche Rolex MontanaBlack hat, muss man der Vollständigkeit noch zwei Exemplare hinzufügen. Beginnen wir mit dem Exemplar welches deutlich kostengünstiger ist und zwar eine Rolex Wanduhr. Diese XXL-Rolex hat er von dem Streamer Knossi geschenkt bekommen. Der Preis hierfür dürfte sich circa auf 300€ (Rolex Wanduhr bei Amazon)* belaufen.

Eine andere Preisklasse als die Rolex Wanduhr: Die Daytona welche MontanaBlack in Gelbgold mit grünem Zifferblatt besitzt

Rolex Daytona Choreograph schwarze Lünette
Quelle: Pixabay

Das zweite Modell was die aktuelle Uhrensammlung von MontanaBlack komplettiert ist da schon deutlich teurer. Und zwar eine Rolex Daytona (hier zur preiswerten Alternative)* in Gelbgold mit grünem Zifferblatt. Der Preis dieser Rolex von MontanaBlack liegt knapp bei 50.000€ und ist wohl das Modell was die meisten Anhänger mit der Marke Rolex verbinden. Das grüne Zifferblatt mit den roten Akzenten verleiht der Uhr eine gewisse Eleganz was die Größe von 40 Millimetern zusätzlich unterstreicht.

In Gelbgold ist die Sammlung somit aus meiner Sicht ziemlich komplett. Eine Datejust beispielsweise wäre im Vergleich zu der Submariner, der Day-Date und vor allem der Daytona (hier zur preiswerten Alternative)* keine wirkliche Aufwertung der Sammlung. Aber wer weiß, vielleicht zieht er ja als nächstes auch eine Platin-Rolex in betracht. So hat er schon einmal geäußert, dass ihm die Platin Day-Date mit blauem Zifferblatt auch gut gefalle.

Wer sich an dieser Stelle sorgen um die Sicherheit von MontanaBlack macht, angesichts des Vermögens welches er in Uhren angelegt hat, der sei beruhigt: Die Uhren werden in einem Bankschließfach verwahrt mit Ausnahme derjenigen die sich gerade am Handgelenk befindet. Vom Iced Out Trend, den YouTuber wie Justin populär gemacht haben, hält MontanaBlack im übrigen wenig, da diese Uhren oft weniger wertstabil sind.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise auf diesem Uhrenblog sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.