Richard Mille Uhren: Prominente Träger

Wie immer bei Marken gibt es die sogenannten Klassiker und die Marken, die gerade besonders hell leuchten. Überträgt man dies auf den Uhrenmarkt, dann gehören Marken wie Rolex, Patek Philippe, und Audemars Piguet wohl zu den Klassikern, der Stern der gerade besonders hell leuchtet, heißt in diesem Fall Richard Mille.

Die Marke Richard Mille ist noch verhältnismäßig jung aber sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Sie ist einerseits für eine ganz klare Deisgnsprache bekannt: Das bedeutet konkret in dem Fall von Richard Mille (günstige Alternative* ), die Tonneau-Form des Gehäuses, die freie Sicht auf das Uhrwerk, die Verwendung von Hightech-Materialien und daraus resultierend ein extrem niedriges Gewicht.

Richard Mille und Sponsoring

Darüber hinaus ist Richard Mille aber auch bekannt dafür oft das Handgelenk von Prominenten zu schmücken. Sehr oft handelt es sich hier um Sportler die von Richard Mille gesponsert werden, aber auch bei Musikern, insbesondere Rappern, sind die Schweizer Luxusuhren sehr häufig zu finden. 

Leseempfehlung

Der Allgemeinheit sind sicherlich drei Exemplare besonders bekannt. Zum einen ist da die langjährige Kooperation von Richard Mille mit dem Tennisspieler Rafael Nadal, der die Uhren sogar auf dem Tennisplatz trägt. Dies ist natürlich ein exzellenter Beweis für das geringe Gewicht der Uhren.

Die tpypische Formsprache einer Richard Mille: Tonneau-Gehäuse, frei liegendes Uhrwerk und High-Tech Materialien 

Richard Mille RM 011
Quelle: Pressematerial Richard Mille

Die zweite Uhr die aufgrund des Designs heraussticht ist die Bubba Watson. Im Vergleich zu Rafael Nadal ist der Profigolfer Bubba Watson, sicherlich weniger bekannt, die Uhr die ihm gewidmet ist, ist optisch aber ein echtes Highlight.

Die Uhr ist komplett in weiß gehalten was dem Zeitmesser eine ganz besondere Ästhetik verleiht. So wird sie von vielen als die schönste Richard MIlle bezeichnet. Der Fashion YouTuber Justin, der ebenfalls mal im Besitz einer Richard Mille war, gibt die Bubba Watson beispielweise als seine Lieblings-RM (günstige Alternative* ) an.

Richard Mille Skull

Die dritte Richard Mille die besonders für Aufsehen gesorgt hat ist die sogenannte Richard Mille „Skull“. Diese Bezeichnung ist jedoch nicht ganz korrekt, denn eigentlich handelt es sich um eine Richard Mille RM 062 „Tourbillon Skull“ (für den kleinen Geldbeutel: Rolex Wanduhr* ).Der Name Skull stammt von dem Totenkopf der über dem Uhrwerk liegt. Diese Variante gehört mit zu den gefragtesten Exemplaren, wie fast bei allen Richard Mille Uhren liegt der Marktpreis auch hier weit über dem Listenpreis. Diese Uhr ist auch bei Prominenten sehr bliebt, so zählen unter anderem Jackie Chan, Neymar Jr., Sylvester Stallone und Post Malone zu den Besitzern einer Richard Mille Skull.

Richard Mille höchstpersönlich: Namensgeber und Gründer der gleichnamigemen Luxusuhrenmarke Richard Mille

Richard Mille

Richard Mille Person

Wie der Name vermuten lässt, wurde die Uhrenmarke Richard Mille von der gleichnamigen Person Richard Mille gegründet. Nach mehreren Stationen in der Uhrenindustrie, unter anderem bei Audemars Piguet, hat sich Richard Mille seiner eigenen Uhrmarke zugewandt und diese 2001 aus der Taufe gehoben. 

Da er, anders als etwa Rolex, nicht die Historie der Marke berücksichtigen musste, konnte er sich mit vollem Fokus seinen Lieblingsthemen widmen: Uhren, Flugzeugen und Autos. Mit seiner Marke Richard Mille hat er alle diese Komponenten vereint und daher kommt es, dass seine Kreationen stets sehr technisch aussehen und extrem High-Tech sind. 

Leseempfehlung

Das Vermögen von Richard Mille dürfte dementsprechend in den letzten Jahren stark angestiegen sein. Insbesondere wenn man sich den hohen Preis der Uhren vor Augen führt.

Sicherlich fragen sich viele Außenstehende warum Richard Mille Uhren so teuer sind? Der hohe Preis (günstige Alternative* ) lässt sich wie bei nahezu allen Luxusmarken vor allem mit der Limitierung und der handwerklichen Expertise erklären. Wie bereits erwähnt kommen bei Richard Mille nur absolute High-End Materialien wie Titanium, Keramik oder Carbon zum Einsatz. Diese handwerkliche Extraklasse und die Markenstrategie erklärt somit auch den hohen Net Worth von Richard Mille. 

Leseempfehlung

Doch nun zum eigentlichen Inhalt des Artikels: Prominente mit Richard Mille Uhren. Egal ob Fußballstar, Sänger, Rapper oder YouTuber (wie Mois und seine 220.000€ RM) – wie diese illustre Liste zeigt finden die Zeitmesser von Richard Mille bei allen Anklang. Sicherlich auch weil diese Uhren mit einem derart hohen Preis ein Statussymbol darstellen.

Jay Z: Richard Mille RM035

Der Musiker und erste Rap-Milliardär ist bekannt für seinen exklusiven Uhrengeschmack. Diesen zeigt er auch in seinen Texten und so referenzieren zahlreiche Lieder auf Uhren der Marken Rolex, Hublot und Audemars Piguet (günstige Alternative in Roségold* ). Hier sieht man in mit einer limitierten Variante der RM35. Diese Uhr ist dem Tennisspieler Rafael Nadal gewidmet. 

Der Rapper Jay Z gilt als der erste Rap-Milliardär und ist bekennender Anhänger von Richard Mille Uhren

Die offizielle Bezeichnung der Uhr die Jay Z hier trägt lautet RM035 „Toro“ America`s und diese Sonderedition ist auf 50 Stück limitiert. Das Gehäuse dieser Sonderedition ist aus schwarzem Karbon. Wie bei allen Richard Mille Uhren liegt das Uhrwerk frei sichtbar in dem Gehäuse. Der Listenpreis dieser Uhr liegt jenseits der 100.000 USD-Marke (für den kleinen Geldbeutel: Rolex Wanduhr* ).. Auf dem Graumarkt wird diese Uhr deutlich höher gehandelt mit Preisen jenseits der 200.000 USD.Dies ist jedoch nicht die teuerste Richard Mille Uhr die Jay Z, bürgerlich Shawn Carter, besitzt. Neben der RM035 hat er außerdem eine extra für ihn angefertigte Version einer RM 56 aus blauem Saphir. Laut Aussagen des Juweliers der die Spezialanfertigung vorgenommen hat, hat der Arbeitsvorgang 3.000 Stunden gedauert und unglaubliche 2,5 Millionen USD gekostet.

Ed Sheeran und seine Richard Mille für über 500.000€

Das Ed Sheeran nicht nur ein sehr talentierter Musiker, sondern auch ein passionierter Uhrensammler ist, dürfte beim Blick auf sein Handgelenk klar sein. So besitzt Ed Sheeran unter anderem Uhren der Marken Patek Philippe, Rolex, Hublot und Audemars Piguet. In diesem Bild trägt Ed Sheeran eine ganz besondere Richard Mille und zwar die RM 27-03 die, wie auch bei der Uhr von Jay-Z, dem Tennisspieler Rafael Nadal gewidmet ist.

Ed Sheeran klidet sich recht bescheiden, am Handgelenk legt er allerdings Wert auf die Wahl seiner Zeitmesser

Genauso wie Ed Sheeran die Charts dominiert, tut Rafael Nadal das auf dem Tennisplatz. Ganz besonders brilliert er auf Sandplätzen, daher ist diese Uhr vom Design einerseits eine Hommage an Tennis-Sandplätze, aber natürlich auch an seine Heimat Spanien.Wie bei Richard Mille Uhren üblich, ist das Gehäuse und alle Komponenten aus einem ultimativen Hightech-Material, in diesem Fall aus TPT®- Quarz. Die Besonderheit dieser Uhr ist sicherlich die Widerstandsfähgikeit bei Stößen. So kann dieses Tourbillonkaliber angeblich Stöße mit einer Kraft von bis zu 10.000G aushalten. Natürlich hat ein solches Meisterwerk auch seinen Preis, der Listenpreis dieser auf 50 Stück limitierten Uhr liegt bei über 700.000€ (für den kleinen Geldbeutel: Rolex Wanduhr* ).

Uhr von Karim Benzema: Richard Mille RM67-02

Im Vergleich zu Jay-Z und Ed Sheeran mutet die Uhr die der Fußballer Karim Benzema sein eigen nennt, fast bescheiden an. Seine Richard Mille hat „lediglich“ einen Listenpreis von knapp über 100.000 Euro.

Der Fußballer Karim Benzema mit seiner RM 67-02 die besonders durch die Farbwahl für Aufsehen sorgt

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Celebrity Watch Spotter™ ⌚️ (@celebwatchspotter)

Die RM 67-02 zeichnet sich durch eine besonders flache Bauweise und hohe Ergonomie aus. Dies ergibt in Summe, wie nahezu bei allen Richard Mille Uhren, natürlich auch ein sehr niedriges Gewicht. Die RM 67-02 wiegt lediglich 32 Gramm und kann daher auch bei Sportlern, während der Ausübung ihres Berufs, getragen werden.

Von der RM 67-02 (günstige Alternative* ) gibt es verschiedene Versionen die unterschiedlichen Sportlern gewidmet sind. Die Uhr von Karim Benzema ist dem Hochspringer  Mutaz Barshim aus Quatar gewidmet und sticht sicherlich durch ihre aufsehenerregende Farbe hervor.

Richard Mille von Travis Scott: RM07-03

Travis Scott ist nicht nur eine Musik- sondern auch eine Stilikone. Er ist bekannt dafür Trends früh zu erkennen und zu besetzen. So wundert es auch nicht, dass sein Uhrengeschmack außergewöhnlich ist. Neben einer Vielzahl von anderen Luxusuhren ist auch er im Besitz einer Richard Mille. Doch anders als seine prominenten Kollegen setzt er eher auf eine kleinere, verspieltere Variante.

Der Rapper Travis Scott ist für seine umfrangreiche Sammlung von Luxusuhren bekannt – hier mit einer Richard Mille am Arm

Die Richard Mille von Travis Scott, die hier zu sehen ist, ist eine RM07-03 „Marshmallow“ aus der BonBon Kollektion. Wie bei Richard Mile üblich, ist auch dieses Exemplar streng limitiert und zwar auf 30 Stück. Die Uhren der BonBon Kollektion von Richard Mille versprechen eine Reise zurück in die Kindheit und sind, wie der Name es schon vermuten lässt, Süßigkeiten und Früchten nachempfunden. So gibt es neben der RM 07-03 „Marshmallow“ auch noch eine „Litchi“ eine „Kiwi“ und weitere Varianten. Die Uhr ist mit einer Breite von 32 Millimetern vergleichweise schmal und mit einer Gangreserve von 50 Stunden ausgestattet.

Leseempfehlung

Diese Uhr ist sicherlich nichts für jeden Tag und so wundert es nicht, dass Travis Scott noch ein paar andere Uhren in seiner Sammlung hat. Es gibt sogar Stimmen, die sagen dass die Uhrensammlung von Travis Scott zu den besten im Hip-Hop zählt. So besitzt er unter anderem noch eine Audemars Piguet Royal Oak „iced-out“ (günstige Alternative in Roségold* ) und eine Patek Philippe Celestial 6104 und andere Uhren von Richard Mille beispielsweise eine RM 011.

Fake Watch Neymar: Richard Mille RM68-01

Ja, sie haben richtig gelesen, der Fußballer Neymar Jr. wurde mit einer Fake Uhr gesehen. Und zwar einer Replika einer Richard Mille 68-01 Tourbillon Cyril Kongo. Die echte Variante dieser Uhr kostet über 500.000 USD, warum Neymar eine gefälschte Uhr trägt bleibt bei seinem Jahressalär von über 20 Millionen Euro netto rätselhaft. 

Der Fußballer Neymar trägt in diesem Fall keine echte Richard Mille sondern eine Replika, also eine Fake Uhr

Die auf 30 Stück limitierte Uhr hat einen Handaufzug mit einem Tourbillon. Die Uhr wurde nach dem Graffiti-Künstler Cyril Kongo benannt, der aktuell, genau wie Neymar, in Paris wohnhaft ist. Die Uhr wird von Cyril Kongo handbemalt, dabei achtet er natürlich streng darauf nicht zu viel Farbe aufzutragen um die Genauigkeit der Uhr nicht negativ zu beeinflussen. 

Die Replika die Neymar auf diesem Bild trägt dürfte vermutlich nur mehrere hundert Euro gekostet haben. Natürlich kann es sein, dass Neymar diese Uhr auch in der echten Version besitzt und die Fake Uhr nur getragen hat, um das Sicherheitsrisiko in der Öffentlichkeit zu minimieren.

Post Malon Richard Mille RM 55 „Bubba Watson“

Die, neben der saphirblauen RM von Jay-Z, schönste Richard Mille im Bunde gehört aus meiner Sicht dem Musiker Post Malone. Hierbei handelt es sich um eine RM 55 „Bubba Watson“ (günstige Alternative* ) dies sich durch eine unglaubliche Filigranität und cleane Ausstrahlung auszeichnet. Die Uhr ist komplett in weiß gehalten und hat einen Listenpreis von über 100.000 Euro. Auf dem Graumarkt wird diese Richard Mille, wie fast alle anderen Exemplare auch, jedoch wesentlich höher gehandelt. 

Die RM 055 (für den kleinen Geldbeutel: Rolex Wanduhr* ). ist die Nachfolgeuhr der RM 038 und dem Golfsport gewidmet. Dies erstaunt nicht, da Bubba Watson auch ein Profigolfer ist. Die Uhr ist perfekt auf die Anforderungen vom Golfsport abgestimmt, das heißt sie ist leichtgewichtig und schockresistent. Die klare Farbgebung zwischen dem weißen Gehäuse und dem Uhrwerk sorgt bei dieser Uhr für eine ganz besondere Ästhetik. Mit dieser Uhr hat Post Malone definitiv Geschmack bewiesen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise auf diesem Uhrenblog sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.